Archiv für den Monat: März 2008

Zu Besuch bei Knuts wilden Brüdern

Er war der Medienstar 2007: Der Eisbär Knut sorgte im vergangenen Jahr für Wirbel im Berliner Zoo und brachte es sogar auf die Titel internationaler Zeitungen. Und nachdem sich im Nürnberger Tierpark das Eisbären-Baby Flocke anschickt, die Nachfolge des Publikumslieblings anzutreten, erregen die zotteligen Gesellen derzeit erneut Aufsehen. Der natürliche Lebensraum der Bären am nordkanadischen Polarkreis ist Ziel einer Reise, die der Veranstalter FTI im Spätherbst 2008 durchführt – zur „besten Reisezeit für die Tierbeobachtungen”, wie FTI-Nordamerika-Produktmangerin Heike Pabst erläutert. Von Winnipeg in der Provinz Manitoba aus führt die sechstägige Tour nach Churchill an der Hudson Bay. Per Flugzeug und in einem speziellen Expeditionsfahrzeug erkunden die FTI-Gäste die Stellen, an denen sich die Eisbären besonders gerne aufhalten. „Die Tour ist sozusagen die kanadische Variante einer Safari. Auch Polarfüchse und -hasen, arktische Vogelarten und Karibus können einem an der Hudson Bay vor die Kameralinse laufen”, schildert Heike Pabst.

Rummelplatz der Eisbären

Churchill ist die weltweit einzige Stadt mit einer speziellen Polarbären-Auffangstation. Tiere, die sich zu weit in die menschlichen Siedlungen vorwagen, werden dort eingeliefert und dann wieder in die Wildnis entlassen. Jedes Jahr im Herbst herrscht besonderer „Andrang” am Ufer der Hudson Bay: Rund um Churchill warten die Eisbären darauf, dass das Gewässer zufriert und sie sich auf Robbenjagd begeben können. Das Spektakel ist bei Touristen sehr beliebt und die Plätze sind entsprechend schnell vergeben, daher empfiehlt Heike Pabst, die Tour früh genug zu buchen.

Die sechstägige Reise ist bei FTI für sieben Termine im Oktober und November 2008 buchbar und kostet pro Person im Doppelzimmer 2.928 Euro. Im Preis inklusive sind die Flüge von und nach Winnipeg, fünf Übernachtungen in Winnipeg und Churchill mit Vollpension, ein englischsprachiger Guide, ein Helikopterflug sowie zwei Tage Eisbären-Beobachtung in „Tundra Buggys”. Mit diesen Spezialfahrzeugen – große Busse mit Ballonreifen – lässt sich die arktische Landschaft besonders gut befahren.

Die Angebote aus dem FTI-Sommerkatalog für Nordamerika sind gültig bis Ende Oktober 2008. Buchungen und Informationen unter www.FTI.de, Tel. 01805/384 500 (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise providerabhängig) sowie im Reisebüro.

via: fti-pressestelle

Waldluft oder Inselnächte

Vom einfachen Zimmer mit rot-weiss karierten Bettzeug auf dem Schwarzwaldhof bis zum Teneriffa-Landhaus Casa de Pay mit Terracottafliesen und dunklen Holzmöbeln – im Internetportal ferien-wohnungen-online-de. liegt beides nur einen Klick entfernt. Das Portal der Agentur Internet+EDV Lux präsentiert Gastgeber aus ganz Europa mit ihren Feriendomizilen. Fotos und informative Texte geben Erholungssuchenden eine detaillierte Vorstellung der Unterbringung und Impressionen vom Urlaubsort.

Einfache User-Oberflächen erleichtern eine schnelle Kontaktaufnahme, Röcksprache und die direkte Buchung beim Gastgeber. Das geht flott und unkompliziert ohne zusätzliche Gebühren wie sie beispielsweise ein Reisebüro erhebt.

Die Gastgeber aller Länder stellen ihre Unterkünfte selbst ins Netz und sind hierbei nicht an eine Tourismusvereinigung gebunden. Sie können sich hier optimal präsentieren und problemlos im world wide web gefunden werden. Gastgeber, die bis Oktober 2007 neu auf der Seite einsteigen, tun dies in den ersten drei Monaten kostenfrei.

Bisher sind wir noch so was wie ein Geheimtipp. Aber über die kostenlosen drei Monate erhoffen wir uns eine noch grössere Auswahl für unsere Benutzer, egal ob sie ein privates Zimmer oder ein exklusives Ferienhaus suchen, so der Agenturinhaber Andreas Lux. Zudem solle das Portal lebendig gestaltet werden. Die Benutzer seien aufgefordert: Schreiben Sie mit und geben Sie Tipps: Wo haben Sie die schönsten Souvenirs gefunden oder welchen Berggasthof können Sie weiterempfehlen? Dieses Insiderwissen mache die Seite zu etwas ganz Besonderem.

via: tolle-ferienwohnungen.de

Neue Website rund um das Urlaubs-Paradies Rügen

(openPR) – Ab an die Ostsee: Große und kleine Familien auf der Suche nach Entspannung kommen hier genau so auf ihre Kosten wie Sportler mit kulturellem Anspruch. In jedem Fall ist eine Top-Unterkunft in Strandnähe die ideale Basis für einen unvergesslichen Urlaub. Egal ob es eine Ferienwohnung oder ein ganzes Haus sein soll, der Anbieter „Paradies Rügen“ ist der richtige Ansprechpartner.

Das Angebot reicht von der kleinen Wohnung für zwei Personen bis hin zur großzügig ausgestatteten, exklusiven Ferienvilla am Yachthafen Gager. Modern eingerichtete Wohnräume, hervorragende Lagen und umfangreiche Zusatzangebote garantieren gelungene Ferien an der Ostsee, auch Hunde und andere Haustiere sind willkommen.

Im Internet unter paradies-ruegen.de sind alle Unterkünfte abgebildet und detailliert beschrieben. Wer möchte, kann online die Belegung der Wohnungen überprüfen und direkt für den Wunschtermin buchen. Doch das ist noch nicht alles, wie Geschäftsführer Holger Auffahrt betont: „Das Besondere an unserer Seite ist, dass wir nicht nur unsere Objekte vorstellen, sondern auch nützliche Tipps rund um den Traumurlaub auf Rügen liefern!“

Interessenten können sich im Netz beispielsweise über Sport- und Freizeit-Angebote auf Rügen informieren. Das Team von „Paradies Rügen“ inspiriert Insel-Urlauber schon im Voraus mit hilfreichen Beschreibungen und weiterführende Links. Informationen über regionale Besonderheiten und die Geschichte der Insel sowie Tipps für die Anreise runden das Angebot ab.

Bei „Paradies Rügen“ finden Urlauber alles, was sie für einen unvergesslichen Besuch auf Rügen brauchen. Hervorragend ausgestattete Ferienhäuser und Top-Ferienwohnungen sind bei diesem renommierten Anbieter selbstverständlich und können direkt online gebucht werden. Darüber hinaus informiert das Unternehmen im Internet kompetent über Freizeit-Angebote und Sehenswürdigkeiten auf der Ostseeinsel.

Almflirt -die Single-mit-Kind Reise

(openPR) – Als alleinerziehender Vater oder alleinerziehende Mutter ist die Urlaubsplanung nicht gerade einfach. Zwar muss man sich nicht mit dem Partner einigen, ob man zum Wandern in die Berge oder doch zum Sonnenbaden ans Meer fährt – dafür muss ein Reiseziel gefunden werden, wo man sich als Single mit Kind erholt, ohne sich allein oder ausgegrenzt zu fühlen. Und ausserdem sollen die Kinder Gesellschaft und Spass haben.

In Kooperation mit echte-singlereisen.at bietet die Kontaktbörse Singlemama.de im Sommer 2008 eine spezielle Singlereise für Alleinerziehende und deren Kinder ins österreichische Zillertal an. Als Urlaubsdomizil für die 8-tägige Reise vom 19. bis 26. Juli 2008 wird eine rustikale Berghütte dienen. Vor Ort werden jede Menge gemeinsamer Unternehmungen und Ausflüge organisiert. Die Reiseleitung wird den Teilnehmern das Kennenlernen der Anderen erleichtern. Bei der Anmeldung wird auf ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis geachtet, damit dieser Urlaub vielleicht wirklich zu einem Almflirt wird.

Urlaub mit Baby – Beste Qualitäts-Standards

(openPR) – Reisen mit den Kleinsten muss sicher sein

(Old.) Wer mit seinem Baby oder Kleinkind in den Urlaub fährt legt größten Wert auf Sicherheit! Dies ist eine der wichtigsten Erkenntnisse einer bundesweiten Umfrage über Hebammenpraxen. Darüber hinaus ist Sauberkeit und ein babyfreundliches, sympathisches Umfeld entscheidend für die Wahl eines Urlaubszieles. Über 380 Hebammenpraxen beteiligten sich mit großem Engagement an der Umfrage, die von Babyreise (BR) aus Wardenburg initiiert wurde.
„Ziel war, ein genaues Bild von den Wünschen und Bedürfnissen im Zusammenhang mit Reisen junger Familien zu gewinnen“, so Ilka Lemkemeyer, die Inhaberin von BR. Resultierend aus der Auswertung der Fragebögen konnte dann ein maßgeschneidertes Angebot zusammengestellt werden. So gehören bei allen Angeboten des Spezialreiseveranstalters krabbelkindgerechte Einrichtung, baby- und kleinkindsichere Unterbringung und ein Wärme, Geborgenheit und Sicherheit vermittelndes Ambiente zum Standard.
„Um höchste Qualitätsansprüche zu garantieren, haben wir unsere Häuser persönlich getestet, oder eine unserer 103 geschulten BR-Experinnen war vor Ort und hat das Angebot auf BR-Tauglichkeit überprüft“, so Lemkemeyer, selber Mutter einer 3 Jahre alten Tochter. BR denkt dabei natürlich auch daran, dass das Kleinste im Urlaub auch einmal krank werden kann. „Als Mutter weiß ich auch aus eigener Erfahrung, wie wichtig es ist, dass ich bei Bedarf sofort einen Kinderarzt erreiche. Also liegt dessen Telefonnummer gut ersichtlich aus.“, erläutert Lemkemeyer.
Und Michael Chwalek, Pressereferent von BR und Vater der gemeinsamen Tochter Maya ergänzt: „Die wichtigsten Kriterien sind Sicherheit, Sauberkeit, Familienfreundlichkeit und Bezahlbarkeit.“ Aus den eigenen Erfahrungen mit Tochter Maya und den geballten Erfahrungen der Hebammen kann Babyreise erstmals in Deutschland ein Top-Angebot für junge Familien bieten.
Detaillierte Informationen zu BR-Standards und weiteren Qualitätsansprüchen sind unter www.babyreise.de oder im Babyreise-Katalog 2008 zu finden.