Archiv für den Monat: August 2007

Mit dem VW Bus rund um Big Island

(openPR) – Auf der größten Insel Hawai’s können Besucher die Landschaft nun auf ganz unkomplizierte und kostengünstige Weise erkunden

Die Amerikaner nennen ihn „Westy“ – bei uns ist er besser als VW Bus bekannt. In einem Volkswagen Westfalia können Besucher der größten Insel des hawai’ianischen Archipels – auf Big Island – nun die Landschaft unabhängig und auf vier Rädern erkunden. Die Busse des Anbieters Go Adventures verfügen über Schlafplätze in einem erweiterbaren Dach und liefern so zum fahrbaren Untersatz das passende Bett gleich mit. Die Miete beträgt rund 80 Euro pro Tag. Nähere Infos sind unter www.go-adventures.com erhältlich. Die Busse hören auf die Namen Sedona, Totula Blue oder Whitey und bieten die typische Ausrüstung eines Campers inklusive kleiner Küche.

Big Island eignet sich hervorragend für die Erkundung im eigenen Gefährt, denn auf der ganzen Insel finden Freunde von unabhängigem Reisen Camping-Plätze. So gibt es zum Beispiel am Fuße des Volcanoes National Park gleich mehrere Anlagen. Auch an den grünen Hängen der Nordostküste haben Besucher eine große Auswahl. Die Kohala- und die Kona Coast im Westen der Insel gelten als die Region Hawai’is mit den meisten Sonnenstunden und dem trockensten Klima. All diejenigen, die beständiges Wetter und lange Strände bevorzugen, sollten daher die Camping-Plätze in dieser Region ansteuern. Eine Übersicht aller Anlagen finden Interessenten auf www.co.hawaii.hi.us unter dem Punkt „Camping Permits“.
Hier klicken für weitere Infos…

Weitere deutschsprachige Informationen zu Hawai‘i auf www.hawaii-tourism.de.

Koffer weg, was tun?

Nach jedem Flug bin ich froh, wenn ich meinen Koffer vom Band nehmen kann. Möglichst ohne lange Wartezeiten und unbeschädigt.
Manchmal muss man länger warten. Besonders nach einem anstrengendem und langen Flug keine angenehme Sache. Das Stimmungsbarometer fehlt spätestens dann in den Keller, wenn man sich an den Gepäckschalter begibt und erfahren muss, dass das Gepäck nicht angekommen sei. Ist mir vor 2 Monaten in Montreal passiert. Was tun?

Der Billigflieger-Blog schreibt in seinem Artikel “Koffer weg – was ist zu tun?” welche Möglichkeiten man hat. billigflugsuche.de beschreibt mit “Koffer weg am Flughafen – was nun” die gleiche Thematik.

Wer es genau wissen möchte, kann bei allen Airlines im Web direkt nachlesen, wie man am schnellstens an seinen Koffer gelangt.

P.S. Mein Koffer wurde mir nach 7 Tagen zugestellt.

Mit DFDS Seaways kostenlos auf MiniKreuzfahrt

(openPR) – Großes Sommer-Quiz: Verlosung von 300 Kurzseereisen

Heute startet DFDS Seaways Deutschland sein großes Sommer-Quiz. Dabei verlost DFDS Seaways auf seiner Homepage in den nächsten Wochen täglich mindestens 10 MiniKreuzfahrten von Amsterdam nach Newcastle für je 2 Personen. Zum Mitspielen müssen lediglich drei einfache Fragen beantwortet werden. Auch für alle, die kein Glück im Spiel haben und leider keine Reise gewinnen, hält DFDS Seaways ein besonders günstiges Trostpreisangebot bereit, bei dem 2 Personen zum Preis von einer ab nur 55,- EUR auf Kurzseereise gehen können.

Mit dem Sommer-Quiz verfolgt DFDS Seaways neben dem gebotenen Spielspaß das Ziel, im Rahmen seiner neuen Imagekampagnen möglichst vielen neuen als auch alten Kunden die Möglichkeit zu geben, sehr günstig oder gar kostenlos die neuen Schiffs- und Gastronomiekonzepte an Bord ausprobieren zu lassen. So möchte das Unternehmen mittelfristig seinen Bekanntheitsgrad weiter steigern und seine Kunden von DFDS Seaways durchdachtem Qualitätskonzept überzeugen.

Reisefreudige können noch bis zum 09. September täglich beim Sommer-Quiz unter www.dfds.de mitspielen und gewinnen.

Erster grüner Mietwagen-Vermittler für Mallorca

(openPR) – Mallorca-today.de vermittelt klimaneutrale Mietwagen

Die Globale Erwärmung ist eine der großen Herausforderungen der Zukunft. Innerhalb der letzten Jahrzehnte ist die Temperatur kontinuierlich gestiegen – mit dramatischen Konsequenzen für Mensch und Umwelt. Die Ursache liegt nach dem Bericht des Weltklimarates (IPCC) in den vom Menschen erzeugten Treibhausgasen, vornehmlich CO2, die bei Verbrennungsprozessen entstehen – so auch beim Autofahren.
Es steht heute außer Frage, dass in diesem Bereich ein dringender Handlungsbedarf besteht.
Hier klicken f�r weitere Infos…

Als Vermittler von Mietwagen hat sich www.mallorca-today.de dieser Verantwortung gestellt. So haben Kunden jetzt erstmals die Möglichkeit, gegen eine Klimaschutzpauschale von 6 € auf Mallorca klimaneutral zu fahren. Laut Klimarechner wird damit die Menge des schädlichen Klimagases CO2 kompensiert, die durch Nutzung eines Ferien-Mietwagens auf Mallorca entsteht. Die Organisation www.myclimate.ch investiert das Geld in Klimaschutzprojekte, die zur direkten Reduktion von Treibhausgasen führen – zum Beispiel werden weltweit alternative Energien wie Wind und Wasserkraft gefördert.

Damit ist Mallorca-today.de der erste Mietwagen-Vermittler für Mallorca, mit dem klimaneutrales Fahren möglich ist. „Wir wollen ein Zeichen setzen und hoffen, dass andere Anbieter uns folgen werden – im Interesse des Weltklimas und unserer Zukunft“, so Inhaberin Verena Gemmel. Mallorca-today.de geht sogar noch einen Schritt weiter: Das gesamte Büro wird mit Strom von greenpeace-energy.de versorgt, umweltfreundlich, ökologisch, TÜV-zertifiziert.