Archiv für den Monat: April 2007

Gute Gasthäuser entlang der Autobahn

(openPR) – Bonn, 26.04.2007 – Jeder Autofahrer kennt das Dilemma: auf der Autobahn unterwegs verspürt man Hunger, möchte aber statt der nächsten Raststätte ein richtig gutes Gasthaus ansteuern. Doch welche Gaststätte liegt nicht nur in der Nähe, sondern ist auch empfehlenswert? www.100gasthaustipps.de listet solche Gasthäuser – nicht nur – entlang der Autobahn auf.

Für die Aufnahme in das Verzeichnis von www.100gasthaustipps.de gelten aber einige Kriterien: Deutsche oder österreichische Küche sowie eine regionaltypische Getränke-Auswahl werden vorausgesetzt. Und natürlich sollten die Speisen nicht aus der Tüte kommen, sondern frisch zubereitet werden. Damit die Familienfreundlichkeit gewahrt bleibt, sollte ein Hauptgericht unter 12 Euro auf der Karte stehen. Wünschenswert ist ein Gastgarten. Und wenn sich das Gasthaus in einem historischen Gebäude befindet, ist dies weiter von Vorteil.

Noch nimmt www.100gasthaustipps.de Vorschläge an, denn das Verzeichnis befindet sich im Aufbau. Doch sind die ersten Empfehlungen schon online. Und bald schon wird es kein Problem mehr sein, auf jeder Autobahnstrecke gute Einkehrmöglichkeiten zu finden.

www.100gasthaustipps.de will damit einen Beitrag zur Förderung klassischer deutscher Gastronomie liefern: vom Wirtshaus über die Weinstube bis hin zur ambitionierten Kneipe.

Bei Lufthansa fliegen Kinder für null Euro

allerdings nur im Juli und August in Begleitung eines mitreisenden Erwachsenen. Diese Aktion ist auf allen Deutschland- und Europa-Flügen der Lufthansa in der Economy Class gültig laut einer Pressemiteilung der Lufthansa.

Lufthansa hat ein Herz für Kinder und für das Budget ihrer Eltern, Freunde und Verwandten. Unter dem Angebot „Lufthansa-Kindersommer“ können im Juli und August 2007 alle kleinen Passagiere zwischen null und elf Jahren in Begleitung eines erwachsenen Fluggastes zu einem Netto-Flugpreis von null Euro reisen. Dies gilt auf allen Deutschland- und Europa-Flügen der Lufthansa in der Economy Class. Das Kindersommer-Ticket ist um 100 Prozent ermäßigt, es fallen lediglich die mit dem jeweiligen Flug verbundenen Steuern, Gebühren und die Ticket Service Charge an. Die kleinen Fluggäste sammeln bei diesem Angebot außerdem wie gewohnt Meilen. Normalerweise ist der Flugpreis in Abhängigkeit vom gebuchten Tarif für Kinder (2-11 Jahre) bis zu 33 Prozent ermäßigt, bei Kleinkindern (unter 2 Jahren) bis zu 90 Prozent.

Hier finden Sie den Link zur vollständigen Pressemitteilung

Masuren statt Malediven – Polen als Reiseland im Zeichen des Klimaschutzes

(openPR) – Die Reisezeit steht wieder kurz bevor, viele Menschen in Deutschland haben bereits gebucht. Dabei zeichnet sich hierzulande in diesem Jahr ein deutlicher Trend in Richtung Wander- und Städtereisen statt Badeurlaub ab. Fernreisen treten hinter europäischen Zielen oder Regionen im Inland zurück. Dies kann sowohl eine Reaktion auf die jüngst wieder aktuell gewordene Klimaschutzdiskussion als auch eine Folge knapper Kassen sein, klar ist: das Interesse an der nahen Umgebung ist deutlich gestiegen.

Dass man auf Badeurlaub nicht verzichten muss, wenn man keine Fernreise antritt und dass interessante Städtereisen, wie auch romantischer Urlaub in unberührter Natur sowohl aus ökologischen wie finanziellen Gesichtspunkten sehr reizvoll sein können, zeigt sicht in Polen als junges Reiseland. In den letzten Jahren hat sich in Polen die Branche für Touristik sehr rasch entwickelt. Je nachdem, in welche Region man fährt, kann man wandern, reiten Fahrrad fahren, Wassersport treiben oder Wellness-Urlaub in SPA-Hotels verbringen. Vom Jagdurlaub bis zur Städtereise mit ausgedehnter Shoppingtour, in Polen ist alles möglich. Und das zu weitaus attraktiveren Konditionen als in vielen, westeuropäischen Ländern, Erholung lässt sich hier vielseitig und preiswert erreichen

Polen als Urlaubsland in Deutschland bekannter werden zu lassen um deutschen Urlaubern einen vielfältigen Einblick in ihr Nachbarland zu gewähren, dieses Ziel verfolgt die Kooperationsbörse zum Thema “Polen ist eine Reise wert” am 23. Mai im polnischen Generalkonsulat in Köln, in den Räumen der Abteilung für Handel und Investitionen. Deutsche Reisebüros, Vertreter der Tourismusverbände und Investoren der Touristikbranche sind eingeladen, sich zu informieren. Dabei wird sowohl ein Eindruck von polnischer Seite vermittelt durch die Polnische Kammer für Touristik in Warschau, als auch aus deutscher Sicht durch einen Reisedienst der Ruhr-Nachrichten. Die Teilnehmer werden ausreichend Gelegenheit finden zum Erfahrungsaustausch, für Fragen stehen Vertreter des Generalkonsulats und der Tourismuskammer zur Verfügung.

Eine Anmeldung für Vertreter von Reisebüros, Tourismusverbänden und Presse kann bis 15. Mai per Fax an unten angegebene Nummer erfolgen.

Pressekontakt:

Generalkonsulat der Republik Polen
Abteilung für Handel und Investitionen
Bronislaw Jaworski
Konsul
Tel: 0221 34 99 29
Fax: 0221 34 99 10
Bronislaw.jaworski@wirtschaft-polen.de

consilium publicandis
Philip Duckwitz
Tel: 02236-87 25 28
duckwitz@publicandis.de
www.publicandis.de

New York veröffentlicht Kalender

(openPR) – Unter dem Motto „NYC Open/Book“ bewirbt die Metropole jene Tage, an denen Hotelzimmer leichter und günstiger zu haben sind

Mit einer breit angelegten Kampagne macht New York City auf die schwächer gebuchten Termine aufmerksam. Unter dem Motto „Open/Book“ – zu deutsch „Offen/Buchen“ – hat die Metropole einen Kalender veröffentlicht, der Interessierten aufzeigt, wann sich in der häufig sehr stark gebuchten Stadt noch Zimmer zu günstigeren Preisen reservieren lassen. New York City möchte durch „Open/Book“ dem Image entgegenwirken, im Big Apple ließen sich nur schwer bezahlbare Hotelzimmer finden.

Die Reisedaten, die vom Fremdenverkehrsbüro NYC & Company empfohlen werden, beinhalten zum größten Teil die Tage rund um Feiertage sowie verlängerte Wochenenden in den USA. So sollten Reisende vom 25. bis zum 30. Mai rund um den Memorial Day oder die Zeitspanne zwischen dem 28. Juni und dem 8. Juli rund um den amerikanischen Unabhängigkeitstag in Erwägung ziehen, da sich dann kaum Geschäftsleute in New York aufhalten und die Auslastung der Hotels somit traditionell sinkt. Weitere Daten umfassen den Labour Day Anfang September sowie die Zeit um Thanksgiving in der zweiten November-Hälfte. Selbst die Woche vor Weihnachten ab 16. Dezember zählt für viele überraschend zu den „Open/Book“-Daten. Eine Übersicht der insgesamt rund 70 empfohlenen Reisetermine im Jahr finden New York-Besucher unter www.nycopenbook.com.

George Fertitta, CEO von NYC & Company kommentiert die Aktion wie folgt: „Die Open/Book-Kampagne hat seit ihrer Einführung Ende vergangenen Jahres stark an Bedeutung zugenommen und erste Erhebungen zeigen, dass die Buchungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum angestiegen sind.“ Die Kampagne läuft bereits erfolgreich in Großbritannien und soll nun schrittweise auf alle internationale Märkte ausgeweitet werden. Die Aktion zielt darauf hinaus, bis 2015 jährlich rund 50 Millionen Besucher in die Stadt zu locken. Momentan zählt die Metropole 44 Millionen Gäste. New York möchte sich hierbei verstärkt als Reiseziel für internationale Besucher positionieren.

Günstige und billige Flüge nach Kanada

Hier finden Sie eine Auswahl der zur Zeit günstigsten Flugangebote nach Kanada:

This Summer Canada. Ferienflüge nach Kanada mit AIR TRANSAT*
This Summer. Canada. • Ferienflüge nach Kanada mit AIR TRANSAT
Flugprogramm Sommer 2007 ab/bis Frankfurt, Hamburg, München, Wien

Amerika und Ferne Paradiese. • Schnäppchenpreise mit CONDOR*
Abflüge vom 16. April bis 30. Juni 2007 ab/bis Frankfurt

Flugspecials USA & Kanada • Billige Flüge mit LTU*
Abf. vom 01. Mai bis 19. Juni 2007 ab/bis Düsseldorf und München

Frühlingsspecial USA & Kanada • Günstige Flüge mit LUFTHANSA*
Bundesweite Abflüge vom 16. April bis 31. Mai 2007

Spring-Special USA, Hawaii und Kanada • Flüge mit UNITED AIRLINES*
Bundesweite Abflüge vom 16. April bis 31. Mai 2007

Günstige Flüge in die USA und nach Kanada • NORTHWEST AIRLINES*
Abflüge ab sofort bis 30. Juni 2007 ab/bis Frankfurt

High Season: Günstige Flüge USA und Kanada • NORTHWEST AIRLINES*
Abflüge vom 01. Juli bis 30. August 2007 ab/bis Frankfurt

USA & Kanada • Früh buchen und Geld sparen mit AIR FRANCE*
Abflüge vom 15. August bis 15. Dezember 2007 ab/bis vielen Flughäfen

TUIfly Ticket Time

Heute ab 18 Uhr startet eine extra lange TUIfly Ticket Time*. Bis Sonntag, 24 Uhr können auf www.TUIfly.com Flugtickets zum Smile-Preis ab 19,99 Euro* inkl. Steuern und Gebühren gebucht
werden. Die Tickets stehen für den Reisezeitraum Mai bis Oktober 2007 zur Verfügung. In Ihrem Partneraccount finden Sie eine große Auswahl an Bannern zur Bewerbung dieser Aktion. Übrigens: Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr fliegen mit TUIfly gratis** und zahlen nur Steuern und Gebühren.

Von Insel zu Insel in nur drei Stunden

(openPR) – Mit Hawaii Superferry können Besucher der Aloha-Inseln erstmalig mit einer Fähre von O’ahu nach Maui und Kaua’i fahren: Die Inseln Hawai’is rücken noch näher zusammen: Ab Juli 2007 können Passagiere erstmalig tägliche Fährverbindungen von Honolulu auf O’ahu zu den Häfen Nawiliwili auf Kaua’i sowie Kahului auf Maui nutzen. Fähren existierten bisher ausschließlich zwischen Maui und den kleinen Nachbareilanden Lana’i und Moloka’i.

Wer bisher von O’ahu auf die nächstgelegenen Nachbarinseln reisen wollte, dem stand ausschließlich der Luftweg zur Verfügung. Aloha Airlines, Hawaiian Airlines, Island Air und GO! bieten Verbindungen überwiegend im Stundentakt. Die Fähren von Hawaii Superferry brauchen für die tägliche Überfahrt von O’ahu nach Maui und Kaua’i rund drei Stunden. Der Preis pro Person und Überfahrt beträgt rund 50 Euro. Ihr Auto können Passagiere für etwa 60 Euro mitnehmen. Ab 2009 stößt das zweite Schiff zur Flotte und wird die Strecke zwischen Honolulu auf O’ahu und der Nordspitze der Insel Hawai’i, auch Big Island genannt, bedienen. Nähere Infos finden sich unter www.hawaiisuperferry.com.

Weitere deutschsprachige Informationen zu Hawai’i auf www.hawaii-tourism.de.

Thailand-Reisebericht: Start Reiseportal für Thailand-Reisen

(openPR) – Marbach am Neckar, 22. April 2007 – Die Bührle Consulting gibt nun den Startschuss für das neue Reiseportal thailand-reisebericht.de .

www.thailand-reisebericht.de versteht sich als Informationsportal “von Reisenden für Reisende”. Leute, die von Ihrer Thailand-Reise Erfahrungen, Erlebnisse, Tipps, … weitergeben möchten, haben die Möglichkeit, kostenlos Reiseberichte zu veröffentlichen. Diese Berichte bilden die Basis für zukünftige Thailand-Reisende, Informationen über Thailand-Hotels, Sehenswürdigkeiten, etc. zu sammeln.

Da die Seiten von www.thailand-reisebericht.de individuell programmiert werden, wird sichergestellt, dass nur hochwertige Inhalte veröffentlicht werden.

Irland Guide – von berühmten Orten und Menschen

(openPR) – Im April ging ein Irland Guide online, der sowohl inhaltlich etwas zu erzählen hat, als auch vom Design her mehr als nur ansprechend ist. Irland-Reisende können sich unter der URL www.irlandguide.de vor oder während der Reise mit Insider-Tipps versorgen.

Mit dem Auto durch Irland, mit dem Fahrrad oder doch mit dem Kühlschrank? Alles ist möglich; neben aktuellen News aus und über Irland werden Themengebiete behandelt wie Reiseinformationen, Land und Leute und Mentalitäten, und Leben und Arbeiten in Irland.

In einem kurzen Aufsatz wird die Lage auf dem irischen Arbeitsmarkt beleuchtet – welche Berufe sind gefragt, welche Professionen haben die besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt, gibt es Jobs für Menschen ohne Ausbildung? Wie sind überhaupt die Gehälter? Diese und viele andere Fragen werden beantwortet.

Mit einem Kurzprofil werden berühmte Reiseziele Irlands vorgestellt, darunter Limerick, der Ring of Kerry , Cliffs of Moher – die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit Irlands – und natürlich Dublin ebenso wie Belfast.

Irland ist nicht nur reich an Kindern, sondern auch an Geschichte und Kultur. So fehlen auch diese Hintergrundinformationen ebenso wenig wie eine Vorstellung berühmter Kinder Irlands aus Musik und Literatur.

Die Berichte schöpfen aus dem Erfahrungsschatz eines Irland-Reisenden und enthalten zusätzlich aus Literaturquellen recherchierte Informationen.

Metropolitan Museum und MoMA zu Gast in Berlin

(openPR) – Beide New Yorker Museen schicken zwischen Juni und Oktober 2007 viele Kunstwerke an die Spree: Berlin steht wieder ein New Yorker Kunstsommer bevor. Neben dem Metropolitan Museum of Art wird auch das Museum of Modern Art (MoMA) zwischen Juni und Oktober einige Kunstwerke an die Spree schicken.

In Kooperation mit dem MoMA widmet die Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart in Berlin dem 1938 in Bronxville (New York) geborenen Künstler Brice Marden eine große „Retrospektive“. Vom 12. Juni bis 7. Oktober sind mehr als 50 Gemälde und Zeichnungen des Amerikaners zu sehen, dessen Werk in Europa noch nie in dieser Ausführlichkeit gezeigt wurde. Die Ausstellung war zuletzt im MoMA sehr erfolgreich und wurde von der Presse zur „Ausstellung des Jahres“ gekürt. Bereits während seines Umbaus im Jahr 2004 hatte das MoMA 200 seiner Meisterwerke für sieben Monate der Neuen Nationalgalerie zur Verfügung gestellt. Mehr als 1,2 Millionen Besucher waren damals gekommen, um die berühmte Sammlung des New Yorker Museums zu sehen.

Die Nationalgalerie bereitet zudem ein zweites transatlantisches Ausstellungsprojekt vor. Für mehr als vier Monate werden rund 150 Spitzenwerke der französischen Kunst des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung des Metropolitan Museum of Art New York gezeigt. Die Gemälde und Skulpturen sind vom 1. Juni bis 7. Oktober unter dem Motto „Die schönsten Franzosen kommen aus New York“ exklusiv in der Neuen Nationalgalerie in Berlin zu Gast. Umbau und Erweiterung der Galerien des 19. Jahrhunderts im Metropolitan Museum of Art New York machen es möglich, diese bedeutenden Kunstwerke, die Manhattan nur selten oder nie verlassen, in Europa zu sehen. Berlin ist die einzige europäische Station der Ausstellung.

Das Metropolitan Museum of Art beherbergt die größte Sammlung französischer Kunst des 19. Jahrhunderts neben der des Musée d’Orsay in Paris. Noch nie in seiner über 100-jährigen Geschichte hat das Metropolitan Museum so viele seiner Schätze verliehen. Zu bewundern sind unter anderem Manets „Im Boot“, Courbets „Frau mit dem Papagei“, Degas’ „Die Tanzstunde“, Monets „La Grenouillère“ sowie Rodins Skulptur „Die Bürger von Calais“.

In den Sommermonaten rechnet Berlin mit vielen zusätzlichen Touristen, die extra der beiden New Yorker Ausstellungen wegen in die deutsche Hauptstadt reisen. Allein in der Neuen Nationalgalerie werden monatlich mehr als 100.000 Besucher erwartet.

Die Eintrittskarte in die Neue Nationalgalerie gibt es ab 10 Euro. Das VIP-Ticket – es muss online bestellt werden und bietet an einem fest gebuchten Tag zu einer genauen Uhrzeit direkten Einlass in die Ausstellung – kostet 30 Euro. Weitere Details zu beiden Ausstellungen unter www.bricemardeninberlin.org sowie unter www.metinberlin.org.

Besucher beider Ausstellungen bekommen so einen ersten guten Eindruck in die Kunstszene des Big Apple. Mehr Einzelheiten über die vielfältigen Kunst- und Kultur-Angebote in New York City gibt es unter www.newyork.de.